Hilfe

FAQ – häufig gestellte Fragen

Ersteigerte Waren werden grundsätzlich erst nach erfolgter Bezahlung ausgegeben. Die Bezahlung kann in Bar bei der Abholung oder mittels Vorauskasse auf unser Bankkonto erfolgen. Bei Bezahlung mittels Vorauskasse bringen Sie bitte eine Bestätigung Ihrer Bank zur Abholung mit.
Bitte beachten Sie, dass die Waren erst nach Gutschrift auf unserem Konto ausgegeben werden können.

Die Teilnahme an den Versteigerungen ist gratis.
Regulär kommen zum Zuschlagspreis 15% Versteigerungsgebühr und 20% MwSt. hinzu. Positionen die gem. § 24 UST 1994 differenzbesteuert sind, werden ohne MwSt. aber mit 22 % Versteigerungsgebühr verrechnet und ausgewiesen.

Bei Gebrauchtwaren (hauptsächlich bei PKW´s) kann der Verkäufer die Differenzbesteuerung vornehmen. In diesem Fall wird eine Nettorechnung (kein USt-Ausweis) mit dem Hinweis der Anwendung der Differenzbesteuerung ausgestellt. Der Käufer (kann ebenfalls Händler, aber auch eine Privatperson sein) hat keine Erwerbssteuer abzuführen, ein VSt-Abzug ist nicht möglich.
Die Differenzbesteuerung ist anzuwenden, wenn bei der Lieferung an den Verkäufer keine USt erhoben worden ist. Dies ist der Fall, wenn beim Ankauf die Differenzbesteuerung angewendet worden ist oder bei Erwerb von einer Privatperson oder von einem steuerbefreiten Unternehmer.

Gebote können erst nach erfolgreicher Registrierung auf unserer Versteigerungsplattform abgegeben werden.
Die Registrierung erfolgt online über das Anmeldeformular auf der Homepage topversteigerung.at.
Nach vollständiger Dateneingabe erhalten Sie eine SMS mit Ihrem Passwort an die eingegebene Telefonnummer, deshalb ist es wichtig, dass Sie eine gültige Handynummer eingeben. Ansonsten kann Ihr Passwort nicht zugestellt werden.
Sie können sich sowohl als Privatperson als auch als Firma registrieren um an unseren Versteigerungen teil zu nehmen.

Die Abholung der Ware erfolgt nach Ende der Versteigerung, ausnahmslos an den jeweils angegebenen Abholorten zu den angegebenen Terminen durch Selbstabholung, die Firma Cavinnash liefert keine Waren.

Im Durchschnitt werden bei unseren Versteigerungen 80% – 90% der Positionen versteigert.
Wenn einzelne Positionen nicht versteigert werden, behalten wir uns vor die Positionen im Anschluss der Versteigerung zu verkaufen (Restpostenliste, falls vorhanden), oder die Positionen bei einer der darauffolgenden Versteigerungen wieder zu versteigern.

Java-Script und Cookies müssen grundsätzlich aktiviert sein.

Der Gebotsschritt ist der minimale mögliche Betrag, um den Sie Ihr aktuelles Gebot anheben können.

Folgende Gebotsschritte sind vorgegeben

  • bis € 20,00 beträgt der Gebotsschritt € 1,00
  • von € 20,00 bis € 50,00 beträgt der Gebotsschritt € 2,00
  • von € 50,00 bis € 100,00 beträgt der Gebotsschritt € 5,00
  • von € 100,00 bis € 200,00 beträgt der Gebotsschritt € 10,00
  • von € 200,00 bis € 500,00 beträgt der Gebotsschritt € 20,00
  • von € 500,00 bis € 1000,00 beträgt der Gebotsschritt € 50,00
  • von € 1000,00 bis € 2000,00 beträgt der Gebotsschritt € 100,00
  • von € 2000,00 bis € 5000,00 beträgt der Gebotsschritt € 200,00
  • ab € 5000,00 beträgt der Gebotsschritt € 500,00

Sie können auch ein Höchstgebot abgeben. Der von Ihnen angegebene Betrag muss dabei immer den Erhöhungsschritten entsprechen. Sobald Sie ein Höchstgebot abgegeben haben, wird automatisch, unter Einhaltung der Erhöhungsschritte, bis zum angegebenen Maximalbetrag mitgeboten.

Hier ein Beispiel:

Der Rufpreis beträgt €30,00. Sie sind der erste Bieter und wollen ein ein Maximalgebot von €30,10 abgeben. Ihr Gebot wird nicht akzeptiert, da Sie den Bieterschritt von €2,00 nicht eingehalten haben. Grundsätzlich werden keine Cent Beträge akzeptiert!

Das Aktuelle Gebot liegt bei €40,00. Sie geben ein Maximalgebot von €50,00 ab. Nun wird automatisch bis zu einem Betrag von €50,00 gegen andere Bieter mitgeboten. Wenn ein anderer Bieter ein Maximalgebot von €44,00 abgibt, wird Ihr Gebot automatisch auf €46,00 angehoben. Würde bis zum Auktionsende niemand ein Gebot abgeben, bekommen Sie den Zuschlag von €40,00 + Gebühren.

Sobald ein dritter Bieter vor Auktionsende €52,00 bietet, ist dieser Bieter der Höchstbietende, da Ihr Maximalgebot nur €50,00 beträgt.

Geben zwei Bieter das gleiche Maximalgebot ab, ist derjenige Höchstbietender, der das Maximalgebot zuerst abgegeben hat. Beide Gebote werden mit demseleben Betrag in der Bieterliste angezeigt.

Der Rufpreis beträgt €10,00. Sie geben ein Maximalgebot von €20,00 ab. Nun sind Sie Höchsbieter mit einem Gebot von €11,00. Gibt ein anderer Bieter ebenfalls ein Maximalgebot von €20,00 ab, bleiben Sie der aktuell Höchsbietende mit einem Gebot von €20,00. In der Bieterliste werden dennoch beide Maximalgebote angezeigt. Sie sind an Position 1, da Höchstbieter. Der andere Bieter wird automatisch auf Position 2 verschoben.

Geben zwei Bieter das gleiche Maximalgebot ab, ist derjenige Höchstbietender, der das Maximalgebot zuerst abgegeben hat. Beide Gebote werden mit demseleben Betrag in der Bieterliste angezeigt.

Der Rufpreis beträgt €10,00. Sie geben ein Maximalgebot von €20,00 ab. Nun sind Sie Höchsbieter mit einem Gebot von €11,00. Gibt ein anderer Bieter ebenfalls ein Maximalgebot von €20,00 ab, bleiben Sie der aktuell Höchsbietende mit einem Gebot von €20,00. In der Bieterliste werden dennoch beide Maximalgebote angezeigt. Sie sind an Position 1, da Höchstbieter. Der andere Bieter wird automatisch auf Position 2 verschoben.

Auf der rechten Seite im Userbereich finden Sie den Link zu den abgegebenen Geboten

Dort wo andere aufhören, fängt unsere Arbeit an!